Zurück zu Anhänger

Greiftier Haithabu

 30,00

Replik eines Greiftier-Anhängers vom Typ Norelund. Durchbrochen gegossener Anhänger von fast runder Form. Der bandförmige Rand ist mir vier Tierköpfen versehen. Im Zentrum befindet sich ein verschlungenes Greiftier, dessen Füße teilweise den Rand fassen und dessen Kopf mit den Ohren auf die Anhängeröse übergreift. Er wurde im Borre-Stil aus massiver Bronze gefertigt.

Lieferzeit: nach Deutschland ca. 3 Werktage. In andere Länder ca. 10 Werktage.

Vorrätig

Artikelnummer: A026B Kategorie: Schlagwörter: ,

Beschreibung

Replik eines Greiftier-Anhängers vom Typ Norelund. Durchbrochen gegossener Anhänger von fast runder Form. Der bandförmige Rand ist mir vier Tierköpfen versehen. Im Zentrum befindet sich ein verschlungenes Greiftier, dessen Füße teilweise den Rand fassen und dessen Kopf mit den Ohren auf die Anhängeröse übergreift. Er wurde im Borre-Stil aus massiver Bronze gefertigt.

Informationen zum Original:
Das Original stammt aus Grab 140 der Wikinger-Siedlung Haithabu. Es wurde aus Weißmetall hergestellt und mit einer flächigen Versilberung überzogen. Der Anhänger befindet sich heute im Wikinger-Museum Haithabu. Ähnliche Anhänger finden sich auch im Schatzfund von Vårby / Schweden. Anhänger dieser Art wurden von Jan Petersen in seinem Buch „Vikingetidens Smykker“ unter der Nummer 159 beschrieben.

Der Originalfund des Greiftier-Anhängers im Haithabu-Museum. Foto: Perlenschmiede
Der Originalfund des Greiftier-Anhängers im Haithabu-Museum. Foto: Perlenschmiede

Zusätzliche Informationen

Gewicht 18.2 g
Größe 35 × 42 mm
Material

Bronze

Fundort des Originals

Grab 140, Haithabu / Deutschland

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Greiftier Haithabu“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.